Die dunkle Seite der VPN-Branche – Sind alle VPNs vertrauenswürdig?

Für Benutzer sind VPNs ihre Rettung vor allen Arten von Bedrohungen im Internet. Sind sie jedoch alle dem Schutz Ihrer Privatsphäre verpflichtet oder spielen sie gegen die Spielregeln? Lassen Sie sich von mir durch all die zweifelhaften VPN-Dienste führen, die mich alarmiert und gezwungen haben, diesen Beitrag auf der dunklen Seite der VPN-Branche aufzuschreiben!

Prolog:

Technologie war schon immer als unterwürfiger Kumpel der Menschheit gedacht, um ihr Wachstum zu fördern und ihr Potenzial noch weiter auszuschöpfen. Was die meisten Menschen jedoch oft übersehen, ist, dass Technologie das fundamentale zweischneidige Schwert ist, das uns so viel Schaden und Zerstörung zufügen kann, wie es unser Leben verbessern kann.

Einstein und seine Gedankenexperimente sollten uns nie zur Entwicklung der Atombombe führen, die die zerstörerischste physische Waffe ist, die jemals erfunden wurde, aber hier sind wir heute’s Welt, darüber nachzudenken, wie wir diese Bedrohung beenden können. Aber solche Erkenntnisse kamen uns erst in den Sinn, als wir sie in den beiden japanischen Städten verwendeten, die immer noch die Narben tragen, die sie von den Feuerbällen bekommen hatten, die vom Himmel regneten.

Und trotz solcher Lektionen im Laufe der Geschichte haben wir es immer noch versäumt, zu bemerken und zu korrigieren, wie wir den Zerstörungsfluss durch die Werkzeuge, die wir zu unserem Vorteil entwickelt haben, proaktiver steuern können.

Unabhängig davon, wie mächtig Atombomben sind und wie schrecklich der Gedanke an eine Explosion ist, bleibt der Schaden, den diese Massenvernichtungswaffen anrichten können, auf eine bestimmte geografische Grenze begrenzt. Aber der Mensch ist eine lustige Kreatur, da er sich immer wieder wundert, wie er Dinge erschaffen kann, die nützlich und harmlos aussehen könnten, aber die von einigen der kriminellsten Köpfe unter uns dazu benutzt werden, sich selbst zu schädigen.

Das Internet sieht auf den ersten Blick wie ein perfekter Traum aus. Ein Ort, an dem Sie auf alles zugreifen können. Ob Sie mit Ihren Freunden chatten, wissen, wer die Wahlen in Uganda gewonnen hat, den Aktienkurs von Apple an der Wall Street überprüfen oder die neueste Uhr von Amazon kaufen - das Internet ist die ultimative Macht in den Händen eines gewöhnlichen Menschen.

Aber was die meisten Leute anziehen’Wenn sie im Internet sind, ist ihnen nicht klar, dass ihre scheinbar harmlosen Aktivitäten sie in ernsthafte Schwierigkeiten bringen können, wenn sie nicht geschützt bleiben.

VPNs und ihre Rolle beim Schutz der Benutzer:

Ihre Aktivitäten im Internet sind eine Goldgrube für Leute mit genügend Interesse, wenn sie sich den Zugang dazu sichern können.

Hacker können ein paar ziemlich gute Moolahs rechen, indem sie einfach in Ihre Datenpakete schlüpfen und Ihre sensiblen Finanzinformationen wie Kreditkartendaten, PayPal - Kontodaten usw. Kennen.

Ihr ISP kann Ihre Datenpakete überprüfen, um Ihre persönlichen Surfgewohnheiten im Internet zu ermitteln und diese Daten dann an Werbetreibende zu verkaufen.

Sogar die Regierung ist nicht weit davon entfernt, da in vielen Fällen massive Überwachungsprogramme von ihnen durchgeführt wurden, um Daten über die Bürger zu sammeln und sie zu kontrollieren.

Das einzige, was zwischen unserer Privatsphäre im Internet und diesen Datennutzern steht, sind VPNs.

VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk ist ein Tool, dessen primäres Ziel es ist, uns im öffentlichen Internet zu schützen, indem eine sichere Cloud über unsere Internetverbindungen durch eine Mischung von Sicherheitstechnologien wie Verschlüsselung nach Militärstandard und Datenschutzethik wie eine explizite Null-Protokoll-Richtlinie erweitert wird.

Indem Sie ein VPN über Ihre Internetverbindung aktivieren, können Sie Ihre Online-Identität verbergen und sicherstellen, dass Ihre Daten und Internetaktivitäten nicht beeinträchtigt werden, aber das ist wirklich der Fall?

Nicht ganz und so’s weil ich aufgrund der großen Erfahrung mit der VPN-Branche in den letzten Jahren mit Bestimmtheit sagen kann, dass diese Branche definitiv eine Schattenseite hat, von der die meisten Benutzer nichts wissen.

Und in diesem bestimmenden Blog möchte ich diesen unsichtbaren Aspekt der VPN-Branche einem breiteren Publikum vorstellen, damit sie verstehen, in welchem ​​Umfang diese Branche von Kriminellen und anderen Organisationen unter dem Deckmantel von Arbeit und Arbeit infiltriert wurde Dienstleistungen in der Branche zu erbringen, dienen einigen faszinierend ruchlosen Zwecken.

Die HoneyTrap VPNs:

VPNs sind von ihrer Branche’s Autorität, äußerst vertrauenswürdig für die Benutzer. Dies ist vergleichbar mit dem Anblick einiger Sicherheitskräfte auf dem Gehweg Ihres Hauses. Du würdest nicht’Ich vermute nicht, dass sie gefährlich sind, aber ich fühle mich in ihrer Gegenwart sicherer.

Aber kann’Ist es nicht so, dass sich ein Verbrecher in ihrer Mitte versteckt, der nicht beschützen, sondern mit dieser Waffe schaden will? Auf jeden Fall möglich, aber die meisten von uns ziehen an’nicht so und so denken’Dies ist die größte Verteidigung, die diese HoneyTrap-VPNs haben, wenn es darum geht, in der Branche frei zu arbeiten.

Aber was genau ist ein HoneyTrap VPN? Ich habe diesen Namen geprägt, nachdem ich 2014 einen gleichnamigen Film gesehen hatte. Der Film selbst wurde zwar leichtfertig ausgeführt, aber er hat ein sehr wichtiges, aber oft ignoriertes Konzept unserer Zeit durchgesetzt, das die Menschen dazu verleitet, harmlos zu werden nützliche Dinge, nur um sie später zu betrügen.

HoneyTrap-VPNs arbeiten unter einer ähnlichen Voraussetzung. Benutzer gehen häufig zu VPNs, um mehr Datenschutz über ihre Internetverbindungen zu erlangen oder um andere Ziele zu erreichen, z. B. das Entsperren von Websites mit geografischen Einschränkungen und die Unterstützung für sicheres Torrenting. Und für den ungeübten Betrachter könnten viele der VPN-Sites das Gefühl haben, einen Dienst wie keinen anderen anzubieten.

Diese VPN-Websites sind vollgepackt mit spielerischer Sprache für das Marketing, auffälligen Preisplänen, einigen tollen Designs und Logos. Sie sehen aus wie Ihre durchschnittlichen VPN-Anbieter, die Ihnen einen sichereren und sichereren Zugang zum Internet bieten. Tatsächlich handelt es sich jedoch um „Honeytraps“, da sie die Menschen über den Vorwand hinweglocken, einen VPN-Dienst bereitzustellen, aber in der Regel unethische Aktivitäten ausführen, die dem Benutzer außerordentlich schaden können.

Zu den unethischen Aktivitäten gehört das Data Mining zur Überwachung von Menschen’s Online - Aktivitäten, Einsetzen von Tracking - Codes in ihre Geräte, Verwenden Ihres Geräts als Knoten in einem größeren Bitcoin - Mining - System usw.

Ich war mir des Ausmaßes dieses Problems eigentlich nicht bewusst, bis ich eine scheinbar harmlose VPN-Android-App von einem Dienst namens EasyVPN herunterlud. Ich bin ein Rezensent, also muss ich die Dinge testen, bevor ich mich darauf beschränken kann, darüber zu schreiben. EasyVPN stand auf meiner To-Do-Liste, da ich der Meinung war, dass ich Android-VPN-Apps nicht den angemessenen Anteil an Bewertungen gegeben habe, und so begann diese Prüfung.

einfache VPN Honeytrap

Diese Aktivität, die ich so häufig mit ähnlichen VPN-Diensten ausübe, hat mich so viel gekostet, dass ich mein Samsung S5-Telefon 2 Minuten lang nicht verwenden konnte. Es tauchten immer wieder peinliche Pop-ups von hauptsächlich ausgefallenen Pornoseiten auf, und wenn ich mit meinem Handy zu schnell weiter joggte, blieb mein Gerät hängen.

einfache vpn android app

Dann wurde mir klar, dass diese App befallen war, und bevor ich meine eigenen Nachforschungen anstellte, ging ich online und überprüfte, ob es tatsächlich die VPN-App war, die all diese oder einige andere Apps ausführte. Aber meine Vermutungen haben sich bewahrheitet, als ich eine Studie sah, die diese App als die zweithäufigste mit Malware infizierte VPN-App im Play Store auszeichnete.

Android betroffene App

Es ist jedoch nicht nur ein oder zwei seltene VPN-Anbieter, die dies tun, sondern umgekehrt, da die meisten VPN-Anbieter als HoneyTraps gemeldet wurden.

Das Ausmaß des Problems:

Facebook. Dieser Name kommt mir bekannt vor’nicht wahr? Und warum sollte das so sein? Immerhin hat dieser Dienst weltweit über 2 Milliarden Nutzer, was bedeutet, dass Facebook, wenn es ein Land wäre, die Welt wäre’s bevölkerungsreichstes Land von mindestens einer Milliarde Menschen.

Und jeder weiß, dass Facebook ein gewaltiger Dienst ist und wenn es etwas tut, dann ist es nicht belanglos. Von der Übernahme von Whatsapp bis zum Cambridge Analytica Scandal hat Facebook die Bedeutung von Daten für alle Arten von Zwecken deutlich gemacht.

Aber wissen viele Leute, dass Facebook ein eigenes VPN hat? Ja das’ist wahr. Dieser VPN-Dienst mit dem Namen Onavo ist seit seiner Übernahme im Jahr 2013 im Besitz von Facebook und wird von Facebook betrieben.

Onavo Von Facebook

Facebook war jedoch bei diesem Versuch, noch komplexere Daten von Benutzern über diesen und jenen VPN-Dienst abzubauen, nicht so erfolgreich’Dies liegt hauptsächlich an der Wachsamkeit von Datenschutzfachleuten und autorisierten VPN-Benutzern, die dies nicht getan haben’Lassen Sie Facebook seine heimlichen Aktivitäten mit Onavo fortsetzen.

Der Dienst ist seitdem aufgrund dieser Verbindung berüchtigt und Facebook hat die Arbeit daran eingestellt. Es wird auch in Zukunft keine Updates mehr geben. Die Website ist jedoch noch am Leben und läuft auf Hochtouren. Aus diesem Grund hat Facebook auf diesem Weg zu meinen Daten nicht umgesiedelt, tut dies jedoch aufgrund des gesamten Fiaskos nicht weiter “Wirklich Facebook-Skala”.

Dies bringt uns jedoch zu einer sehr ernsten Erkenntnis zurück. Wenn Facebook, das durch den Verkauf von Benutzerdaten überlebt und gedeiht, ein so großes Interesse an der VPN-Arena gezeigt hat, wie viele ähnliche Unternehmen betreiben dann VPN-Dienste?’s rate mal.

Facebook hat keine Beziehung zur Datenschutzbranche, aber selbst wenn es Interessen in diesem Bereich hatte, hätte es seine massive Plattform nutzen können, um Onavo zu vermarkten und es zu einem besten VPN-Dienst zu machen, um mit Branchengrößen wie ExpressVPN und NordVPN zu konkurrieren.

Stattdessen hat Facebook nicht’t kündigen sogar so ungestüm an, dass es einen solchen Service in seiner Falte hat, als es sollte und nicht sollte’Keine nennenswerte Erklärung, warum es in einem so unabhängigen Bereich tätig geworden ist. Wir können Facebook verstehen’Die Übernahme von Social-Media-Diensten wie Instagram und WhatsApp sowie von Inkubatoren für KI und Virtual Reality, die jedoch ein VPN betreiben, ohne es überhaupt anzukündigen, zog viele Augenbrauen hoch, insbesondere meine.

Onavo’In der Datenschutzrichtlinie liegt das eigentliche Problem

“Wir verwenden die erhaltenen Informationen, um die Dienste zu betreiben und zu verbessern, neue Produkte und Dienste zu entwickeln, die Nutzung unserer Apps und anderer Anwendungen auf Ihrem Gerät zu analysieren, Werbung und damit verbundene Aktivitäten zu unterstützen und für andere Zwecke.”

Datenschutzerklärung Onavo

Ein ausdrücklich angegeben “Zero Logs Policy” ist der Heilige Gral der VPN-Branche. Aber es scheint, als ob der Wind bei Onavo in die falsche Richtung weht.

Seine Datenschutzerklärung, die eigentlich betitelt werden sollte “Datennutzung und -erlaubnis” Policy gibt an, dass es Informationen aus seinem Dienst verwendet, um “Dienstleistungen verbessern” und “Neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln”. Und da Onavo im Besitz von Facebook ist, bedeutet dies, dass Onavo die perfekte Personifikation von a ist “Honigfalle”, in dem ein VPN als Fassade zur Stromversorgung von Facebook verwendet wird’s Data Mining-Ziele.

Facebook ist derzeit jedoch nicht das einzige große Unternehmen, das einen VPN-Dienst anbietet. Andere große Firmen bieten ebenfalls ihre VPNs an, aber diese Dienste bleiben zweifelhaft, wenn sie nicht funktionieren’t sagen, wie sie den Benutzer schützen werden. Es gibt keine Erwähnung von Dingen wie Serveranzahl, Verschlüsselungsgrad usw. und das einzige, was sie hier zu fördern scheinen, ist ihr VPN-Dienst.

VPNHub, Schutz Ihrer Privatsphäre oder Weiterleitung an eine Conversion?

PornHub ist eine weltbekannte Pornoseite, die vielleicht eine der größten der Welt ist und sowohl eine kostenlose als auch eine Premium-Version ihres Dienstes anbietet.

Auf den ersten Blick scheint an dem Service nichts auszusetzen zu sein. VPNHub sieht aus wie Ihr einfacher alter VPN-Dienst, der kostenlose und Premium-Versionen hat, ähnlich wie andere ähnliche VPN-Dienste für z. Zenmate. Aber wenn man es genauer betrachtet, sieht es etwas zwielichtig aus.

vpnhub

MindGeek, einer der Welt’Pornhub gehört auch den größten Inhabern von pornografischen Websites.

Mindgeek

Diese Firma unterstützte den Digital Economy Act von 2017 durch die britische Regierung, der die Vorschrift enthält, dass Benutzer offizielle Dokumente wie ihren Regierungsausweis vorlegen müssen, um Pornosites wie Pornhub betreten zu können.

Es wurde sogar das genannte Tool entwickelt “AgeID” Dies ermöglicht es Benutzern, diesen Prozess der Altersüberprüfung nahtlos zu bestehen, jedoch nur nach Zahlung eines geringen Betrags.

ageid Werkzeug

Wenn Sie diese Einschränkung jedoch umgehen möchten, können Sie dies natürlich mit einem VPN tun. Es’Es ist ein unkomplizierter Prozess. Stellen Sie eine Verbindung zu einem Server außerhalb Großbritanniens her und greifen Sie auf Websites für Erwachsene in Großbritannien zu.

Und deshalb ist es vielleicht selbstverständlich, dass VPNHub von PornHub eingeführt wurde, um sicherzustellen, dass ihre Benutzer für alles zu ihnen kommen. Von der Altersüberprüfung bis zur Umgehung dieser Altersüberprüfungssysteme wird MindGeek eingesetzt.

VPNHub ist kostenlos und eignet sich perfekt für Websites für Erwachsene, die MindGeek besitzt, da die meisten von ihnen kostenlos sind. Die kostenlose Version dieses VPNs enthält jedoch unerwünschte Werbung, die nur verschwindet, wenn Sie die Premium-Version dieses VPNs kaufen.

Okay, das alles scheint ziemlich verwirrend zu sein, warum MindGeek zuerst eine Rechnung zur Altersüberprüfung unterstützt, dann ein Tool erstellt, das diese Rechnung unterstützt, und dann ein VPN erstellt, um nicht nur diese Rechnung, sondern auch die AgeID zu umgehen Werkzeug?

Hier liegt der Interessenkonflikt in diesem VPN, der perfekten HoneyTrap, die Möglichkeit, Benutzer in ihren VPN-Dienst zu locken, indem ein vollständiger Trichter erstellt wird, der die Konvertierung erleichtert.

VPNs sollen Benutzer in der Onlinedomäne vor vorhandenen Bedrohungen in der digitalen Domäne schützen und nicht erst selbst eine Bedrohung erstellen und dann das VPN als Lösung dafür anbieten. Meiner Meinung nach’Es ist so, als würde man zuerst ein Feuer machen und dann auch feuerfeste Anzüge verkaufen, genau dort, wo das Feuer wütet.

Aber genau dies ist der Zweck dieses Blogs, um den Nutzern verständlich zu machen, dass die zunehmende Zensur und Kontrolle im Internet immer mehr dazu veranlasst, VPNs zu verwenden. Dies macht diese Branche zu einer sehr lukrativen Branche, zu der diese großen Unternehmen gerne verpflichtet sind Nehmen Sie einen großen Teil aus.

Die Falle der kostenlosen Dienste:

Das Warten und Betreiben eines VPN ist eine ziemlich kapitalintensive Aufgabe’s weil VPNs keine gewöhnlichen technischen Hilfsmittel sind. Sie bauen auf einer hochentwickelten Infrastruktur auf, die ein weltweit integriertes Netzwerk von Servern, Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsfunktionen, Protokollunterstützung und vieles mehr umfasst. Die Wartung und der Betrieb dieser Dienste sind recht kostspielig. Daher bieten die meisten Top-VPN-Anbieter ihre Dienste für unterschiedliche Preispläne an.

Wenn ein VPN-Anbieter seine Dienste also kostenlos anbietet, dann macht er definitiv irgendwo Geld, was vielleicht die gefährlichste Sache ist, über die Benutzer immer nachdenken sollten, bevor sie einen solchen Dienst abonnieren.

Benutzer werden von diesen zweifelhaften Free VPN-Anbietern leicht irregeführt und angelockt. Immerhin, wer nicht’t wie ein kostenloser Service. Und diese zweifelhaften Anbieter spielen genau mit dieser User-Psyche.

Diese kostenlosen VPN-Dienste müssen irgendwo Geld verdienen. Wenn es also nicht darum geht, ihre Dienste zu einem Preis anzubieten, welche Optionen stehen ihnen dann noch zur Verfügung??

Viele, aber alle sind unglaublich problematisch. Diese Methoden umfassen das Einfügen von Tracking-Codes in Benutzergeräte, das Speichern von Benutzeraktivitätsprotokollen und deren Weitergabe an Werbetreibende sowie das Konvertieren von Benutzergeräten in Knoten, um unter anderem ein größeres Botnet-Netzwerk zu unterstützen.

In meinen Reiseführern halte ich Leute immer davon ab, diese zweifelhaften kostenlosen VPNs zu abonnieren, weil sie erstens nicht funktionieren’Sie können nicht einmal 10% der Funktionalität und Leistung ihrer bezahlten Gegenstücke erbringen oder bereitstellen.

Kostenlose VPNs können weder die anspruchsvolleren Websites mit geografischen Einschränkungen wie Netflix US umgehen, noch bieten sie schnelle Geschwindigkeiten, um über einige ihrer Mängel zu sprechen.

Es gibt ein sehr altes Sprichwort “Wenn Sie etwas umsonst bekommen, dann sind Sie das Produkt” und nirgendwo manifestiert sich dies mehr als in der Welt der kostenlosen VPN-Dienste.

Google Play - Das Zuhause von Dubious Free VPN-Apps:

Damit jeder Betrug oder jedes zweifelhafte Geschäft erfolgreich ist, braucht es erstens Tarnung und zweitens einen Ort oder eine Plattform, auf der es seine Tentakel weit und breit ausbreiten kann. Und für kostenlose VPN-Apps gibt es keinen besseren Ort, um sich zu behaupten als den Google Play Store.

Das Android-Betriebssystem ist das weltweit am häufigsten verwendete Betriebssystem in Smartphones, so dass die Popularität von Google Play Store, bei dem es sich um Android handelt, natürlich ist’s offizieller App Store ist unglaublich weit verbreitet. Popularität oder Reichweite garantieren jedoch niemals, dass die Plattform für die Benutzer sicher ist.

Der Google Play Store ist dafür bekannt, dass er alle Arten von zweifelhaften, mit Malware infizierten Apps hostet. Sein System zum Hochladen und Hosten von Apps ist im Vergleich zu seinem strengeren Konkurrenten, d. H. Dem iTunes Store, d. H. Dem offiziellen App Store für iOS-Benutzer, ziemlich lässig.

Führen Sie einfach eine Suche durch “VPN” Im Google Play Store werden Sie auf Tausende von VPN-Android-Apps stoßen, von denen die meisten keinen anderen Ursprung haben, als als Android-App zu arbeiten.

Hier ist ein Screenshot einer Suche, die ich im App Store nach dem Schlüsselwort durchgeführt habe “ExpressVPN”

Express VPN Suchergebnis

ExpressVPN Suchergebnis Google

ExpressVPN Suchergebnis Google Play

Von unverschämten Namen, die nichts mit einem VPN zu tun haben’s funktioniert wie “Yoga VPN” und Mango VPN” Für VPNs mit Symbolen, die Personen in intimen Szenen zeigen, gibt es keinen Mangel an Android-Apps für kostenlose VPNs, wenn Sie nach ihnen suchen.

Aber lassen Sie uns ein bisschen tiefer gehen und mich Sie durch Dinge führen, die Sie und andere ahnungslose Benutzer in diesen scheinbar unauffälligen Android VPN Free-Apps möglicherweise verpassen.

Wenn Sie im Google App Store nach Android-VPN-Apps suchen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf einen der genannten Dienste stoßen “GO VPN Proxy Master-Free · unbegrenzt”. Es hat mehr als eine halbe Million Downloads angehäuft und weist eine beeindruckende Bewertung von 4,5 auf.

GOVPN auf Android

Und alles, was für die Ausführung dieser App erforderlich ist, ist das Herunterladen und Installieren, keine Benutzerüberprüfung, keine Passwörter, keine Kontoeinrichtung und nichts. Es ist kostenlos und einfach, aber es ist sicher.

Nicht ganz.

Es gibt einige verblüffende Details über die Ursprünge dieser Apps und die dahinter stehende Firma im App Store, die Benutzer doch leicht übersehen können, wenn sie die Datenschutzbestimmungen lesen oder genauer nachsehen, wer die Entwickler hinter dieser App wirklich sind sind? Richtig?

Nun, ich gehöre nicht dazu, und als Privatsphärenfreak gehe ich normalerweise tief in die Tiefe und versuche herauszufinden, was genau das Motiv für solch einen verblüffenden, stressfreien Service ist.

Wenn man sich die Entwickler anschaut, heißt es, dass sie vom VPNMaster-Team entwickelt wurden, was ziemlich authentisch klingt. Aber zuerst wollen wir uns mit der Art der Benutzerberechtigungen befassen, die für die Ausführung auf Ihrem Android-Gerät erforderlich sind.

Gehe zu VPN-Speicher

Erstens ist die Erlaubnis erforderlich, nicht nur den Inhalt Ihres Geräts zu lesen’s lagerung haben aber auch die macht dazu “Ändern oder löschen” der Inhalt davon. Wenn das nicht stimmt’t aufdringlich, dann ziehe ich’Ich weiß nicht was ist. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, bedeutet dies, dass die App alles von Ihrem Gerät löschen kann’s Speicher, der ihm gefällt, oder deaktivieren Sie ihn sogar für den gesamten Betrieb. Egal, ob es sich um Fotodateien oder Ihre Videodateien handelt, diese App kann sie löschen und nach Belieben ändern.

GOVPN-Geräteinfo

Darüber hinaus bedarf es auch der Erlaubnis dazu “WLAN verbinden und trennen”, was bedeutet, dass auch wenn Sie nicht’Damit Ihr Gerät eine Weile im Internet ist, kann es mit dieser App jederzeit gegen Ihren Willen eingeschaltet werden.

VPNMaster

Die App hat auch Zugriff auf Ihre “sensible Protokolldaten” was für Laien’s Begriff bedeutet, dass es Ihre Aktivitäten online verfolgen kann. Aber ist es nicht’Ist es genau das, was ein VPN für Sie bedeutet, um Sie davor zu schützen, Ihre Aktivitäten online zu verfolgen? Nicht für dieses VPN. Benutzer don’Diese Berechtigungen werden in der Regel sehr oft durchgesehen und oft mit Zustimmen abgehakt, ohne zu bemerken, inwieweit sie den eigenen Datenschutz und die Sicherheit mobiler Daten gefährden.

Aber warum sollte eine App das tun? Die Antwort darauf liegt im unteren Bereich der Seite dieser App bei Google Play. Scrollen Sie zu Datenschutzrichtlinie und bewegen Sie den Mauszeiger darüber. Sie werden sehen, dass die Datenschutzrichtlinie dieser App Sie zu einer Site umleitet, die als bekannt ist “TalkingData”.

Daten sprechen

Wasn’Ist diese App von jemandem namens VPNMaster entwickelt? Nein, das ist nur eine Spielerei für die App-Seite, damit diese App authentischer aussieht und sich auch so anfühlt, als sie tatsächlich ist.

Für die von euch nicht’Ich weiß nicht, TalkingData ist ein chinesisches Data-Mining-Unternehmen. Überrascht? Don’Das liegt daran, dass die meisten Android-Apps, die auf Google Play verfügbar sind, so zweifelhafte Ursprünge haben und ich hier nur die Oberfläche zerkratzt habe, damit Sie genau wissen, wie unsicher diese so genannten Apps sind “Kostenloses VPN” Apps können zu Ihrer Privatsphäre sein.

Zurück zur Datenschutzrichtlinie, die eine der schlimmsten Datenschutzrichtlinien ist, die mir je für ein VPN speziell begegnet sind “Ausnahmen” Wie es Ihre Daten verwenden kann und ja, das enthält Ausnahmen für Fälle wie “In direktem Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit und der nationalen Verteidigungssicherheit” und für “In direktem Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen, Strafverfolgung, Gerichtsverfahren und Vollstreckung von Urteilen”.

Ausnahmen

Nun, das ist immerhin eine chinesische Firma, die in einem Land tätig ist, in dem die Regierung die oberste Instanz in allen Dingen ist. China ist dafür berüchtigt, strenge Kontrolle und Zensur über das Internet und seine Benutzer einzuführen. Wenn ein dort ansässiges Unternehmen, das an Data Mining-Operationen beteiligt ist, einen VPN-Dienst betreibt, muss dies unbedingt vermieden werden.

Ein VPN, das nicht funktioniert’t Existieren?

Aber die Betrügereien, Nexusse und Zweifel ziehen sich nicht zurück’Es endet hier, da die Dinge in dieser Branche noch weiter gehen können.

Um Ihnen am Ende dieses Artikels einen vorübergehenden Hinweis zu geben, gab es vor einiger Zeit einen VPN-Dienst, der unter dem Namen “Mein sicheres VPN”.

Mit einem so harmlos aussehenden Namen war dieser Dienst der größte Betrug, der jemals in der Branche existiert hat, da es in Wirklichkeit kein VPN gab, sondern nur einen Dienst, der ausgeführt wurde, damit die Leute sie für einen Dienst bezahlen konnten, der es überhaupt nicht gab.

Dieser Service war so widerlich, dass es nicht geschah’t scheuen Sie sich sogar davor, die Namen beliebter Dienste und Marken als Unterzeichner in seiner E-Mail zu verwenden. Eine solche E-Mail enthielt den Namen Tunnelbear, einer der seltensten kostenlosen VPN-Dienste, die als äußerst glaubwürdig eingestuft werden können.

Tunnelbear hat umgehend Maßnahmen gegen MySafeVPN ergriffen und getwittert, dass der Dienst eingestellt werden muss und nicht mehr seinen Namen verwenden darf, da Tunnelbear harte rechtliche Schritte einleiten kann.

Tunnelbären-Tweet

MySafeVPN verwendete jedoch nicht nur Tunnelbear’Im Namen des Dienstes wurde auch der Name Plex verwendet, ein sehr beliebter Streaming-Dienst, der in seinen E-Mails versucht, die Popularität des Dienstes zu steigern und durch seine Glaubwürdigkeit immer mehr Benutzer zum Kauf des VPN zu bewegen.

Hier ist eine Beispiel-E-Mail von diesem Betrugsdienst. Tausende solcher E-Mails wurden an Benutzer gesendet, in denen die Namen anderer beliebter Dienste im Zusammenhang mit der VPN- und Streaming-Domäne enthalten waren.

Plex-E-Mail

Fazit:

Im Jahr 2018 belief sich die Gesamtmarktgröße der VPN-Branche auf 20,6 Milliarden US-Dollar. Bis zum Jahr 2022, also in den nächsten fünf Jahren, wird ein Wachstum auf satte 35,73 Milliarden US-Dollar erwartet. Dies signalisiert, dass diese Branche massiv wächst und sich die Benutzer der Vorteile der Verwendung eines VPN zum Schutz ihrer Anonymität im Internet zunehmend bewusst werden.

Größe der VPN-Industrie

Dieses enorme Wachstum in der Branche wird aber auch Betrüger und zweifelhafte Dienste anziehen, die hier sind, um ihren Anteil an diesem hoch lukrativen Kuchen zu haben. Und es ist nicht nur der Verkauf von VPNs, sondern es gibt einen weiteren lukrativen Rückgang aufgrund dieses Wachstums und d. H. Aufgrund der massiven Datenagglomerationen, aus denen Benutzer durch die Bereitstellung von Honigfallen in Form von VPN-Diensten getäuscht werden könnten.

Der einzige Ausweg besteht darin, den Benutzer darüber zu informieren, wie er solche Betrügereien identifizieren und vermeiden kann, da niemand die Betrüger und zweifelhaften Anbieter daran hindern kann, das Spiel zu spielen, da es schließlich schwierig ist, eine zu erstellen Website oder führen Sie eine E-Mail-Marketingkampagne durch?

Zur Aufklärung der Nutzer werden die Top-VPN-Anbieter selbst die größte Rolle spielen. Dienste wie NordVPN, ExpressVPN, PureVPN, Torguard, PIA, VyprVPN und Tunnelbear, die die Basis in der VPN-Branche bilden, müssen zusammengeführt werden, um die Benutzer vor dieser Bedrohung zu schützen, die sie in keiner Weise schädigen könnte.

Dies war mein kleiner Beitrag zu dieser Anstrengung, und ich glaube, dass in den kommenden Zeiten noch mehr solche Datenschutzbegeisterte und Branchenaktivisten auftauchen werden, um ihre Rolle bei der Aufdeckung derart zweifelhafter und zwielichtiger VPN-Dienste zu spielen, damit Benutzer vor Betrug geschützt bleiben können, der Schaden anrichten könnte Sie sind finanziell und in Bezug auf den Datenschutz wichtig, und genau darum sollte es in dieser Branche gehen.

Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me